Vorschau: Die Salbenmacherin und die Hure

Mord in Nürnberg.

Nürnberg, 1409. Brütende Sommerhitze liegt über der Stadt. Seit Wochen hat es nicht mehr geregnet, und die Menschen der Handelsmetropole werden zusehends dünnhäutiger und gereizter. Während immer mehr Nürnberger an einem rätselhaften Fieber erkranken, wird ein grauenhaft zugerichteter Leichnam am Ufer der Pegnitz an Land gespült. Dem Toten fehlen nicht nur der Kopf und die Hände – er scheint fachmännisch ausgeweidet worden zu sein. Die Nürnberger sind entsetzt. Als zwei Nächte später angeblich ein Werwolf in den Wäldern rings um die Stadt gesichtet wird, greift Panik um sich. Gehen Dämonen um?

Einzig die Salbenmacherin Olivera und der Henker Jacob scheinen nicht daran zu glauben, das übernatürliche Mächte ihre Hände im Spiel haben. Kurze Zeit später taucht jedoch ein zweiter Leichnam auf, und es beginnt eine Hexenjagd nach dem angeblichen Schuldigen. Als ein junges Mädchen aus dem Freudenhaus mit einer unfassbaren Behauptung zu Olivera kommt, gerät die Salbenmacherin selbst in höchste Gefahr …

Erscheint im August 2017

 

2 Gedanken zu „Vorschau: Die Salbenmacherin und die Hure

  • 1. Mai 2017 um 11:57
    Permalink

    Hallo Frau Stolzenburg,
    schon früher habe ich Ihre Bücher gelesen und großartig gefunden. Aktuell habe ich die Salbenmacherin entdeckt und bin begeistert, nicht zuletzt deshalb, weil ich gesehen habe, dass es einen dritten Band geben wird….und „Die Blufährte“. Sie sind eine außergewöhnliche Autorin. Danke!

    Viele Grüße

    Antwort

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.