Puppenjagd

Auf der Spur eines Wahnsinnigen.

Drei Jugendliche machen auf einem alten Industriegelände eine grausig Entdeckung: Sie finden eine Frauenleiche, grausam verstümmelt und grotesk zurechtgemacht wie eine Puppe. Tina Baumann und ihre Kollegen von der SOKO ahnen sofort, dass sie es nicht mit einem gewöhnlichen Mörder zu tun haben. Denn es hat in den letzten Monaten bereits Morde mit einem ähnlichen Tatmuster gegeben.

Die Opfer: junge Frauen, hübsch, intelligent – und rothaarig. Gerade als die Ermittler glauben, den Fall rasch lösen zu können, wird eine junge Studentin vermisst gemeldet …

Der zweite Fall für Oberkommissarin Tina Baumann

Erscheint am 15. Februar 2019 bei Weltbild

Feuerspur

Ein flammendes Inferno

An einem sonnigen Oktobermorgen wird die Ermittlerin Tina Baumann zu einem Brandort am Stadtrand von Stuttgart gerufen. Was zunächst aussieht wie ein gefährlicher Dumme-Jungen-Streich, zieht grausame Kreise, als sich die Brandanschläge häufen. Tina und ihre Kollegen ermitteln in alle Richtungen. Dann stößt sie auf eine verstörende Spur. Macht der Feuerteufel tatsächlich Jagd auf Frauen? Tina ermittelt auf eigene Faust – und gerät dabei selbst in tödliche Gefahr. Sie ahnt nicht, dass dieser Fall ihr ganzes Leben verändern wird.

Hochspannung von der ersten bis zur letzten Seite

Erscheint am 11. Januar 2019 als Taschenbuch bei Weltbild

Falschspiel

Nachdem Mark Becker aus dem Dienst bei der Bundeswehr ausgeschieden ist, entscheidet er sich dazu, in die Securityfirma eines ehemaligen Kameraden einzusteigen. Die Auftragsbücher sind voll. Unter anderem muss ein Sicherheitskonzept für den Cannstatter Wasen erstellt werden. Als Mark durch Zufall eine Wanze in seinem Wagen entdeckt, keimt ein Verdacht in ihm auf. Galt ein eben erst vereitelter Anschlag ihm? Mit Hilfe eines Freundes beschließt er, den Lauschern eine Falle zu stellen. Da explodiert eine Handgranate in einem Festzelt auf dem Wasen …

Erscheint am 13. März 2019

Feuerspur

Ein flammendes Inferno

In Stuttgart geht ein Feuerteufel um. Erst ist es nur ein rätselhafter Anschlag auf eine Villa, dann häufen sich die Fälle von Brandstiftung. Die Ermittlerin Tina Baumann verfolgt mit ihren Kollegen verschiedenste Spuren, doch der Täter scheint ihnen immer einen Schritt voraus zu sein. Dann stößt Tina auf einige verstörende Hinweise, die von der Polizei bisher übersehen worden sind. Und bald wird klar: Der Täter hat es ganz speziell auf Frauen abgesehen.

Tina, die in ihrer Kindheit beinahe selbst Opfer eines Feuers geworden wäre, ermittelt auf eigene Faust. Dass dieser Fall ihr ganzes Leben verändern wird, kann sie zu diesem Zeitpunkt nicht ahnen. Aber es dauert nicht lange, dann gerät sie immer tiefer in den Strudel ihrer grausamen Erinnerungen – und in tödliche Gefahr …

 

 

 

Das dunkle Netz

Als Mark Becker einen Anruf von einem ehemaligen Kameraden erhält, ahnt er nicht, in welche Gefahr er sich begibt, indem er ein Treffen mit dem Anrufer vereinbart. Dieser behauptet, Beweise für etwas zu haben, über das er am Telefon nicht sprechen kann. Als Mark zu ihm fährt, ist der Mann jedoch spurlos verschwunden. Wenige Tage später taucht eine verkohlte Leiche in einem Waldstück bei Stuttgart auf. Die Obduktion ergibt, dass es sich um Marks ehemaligen Kameraden handelt. Da er kurz vor seinem Tod mit Mark Becker telefoniert hat, lädt Lisa Schäfer von der Kriminalpolizei Mark zur Vernehmung vor. Er scheint tatverdächtig zu sein …

Der zweite Mark-Becker-Thriller